Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Sozialdemokratische Partei Deutschlands
S P D
Ortsverein Elfershausen

 

SPD Ortsverein - 145 Jahre SPD

05.02.2005 20:50 von Karl-Heinz Reichmann (Kommentare: 0)

Bei der SPD-Jahreshauptversammlung am Freitag, den 28. Januar 2005, standen vier Mitglieder des SPD-Ortsvereins Elfershausen im Mittelpunkt: Zusammen konnten sie auf insgesamt 145 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland zurückblicken und die herzlichsten Glückwünsche entgegen nehmen.
145 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschland – ein stolzer Zeitraum auf den vier Mitglieder des SPD-Ortsvereins Elfershausen insgesamt zurückblicken und anlässlich der SPD-Jahreshauptversammlung am Freitag, den 28. Januar 2005, die herzlichsten Glückwünsche entgegen nehmen konnten.
Vor 40 Jahren entschlossen sich Werner Ploch, Kurt Reyer und Kurt Vitt der Partei beizutreten. Sie waren dabei, als vor über 30 Jahren die Ortsgruppe in Elfershausen gegründet wurde. In den unterschiedlichsten politischen Gremien tätig, trugen sie zu vielen Entscheidungen bei. Der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Reichmann lobte das Engagement der drei Jubilare und sprach Ihnen Dank aus. Dank, dass sie nicht nur zahlende Mitglieder waren, sondern sich durch ihren Einsatz für das Wohl der zunächst noch selbständigen Gemeinde Elfershausen und später, nach der Gebietsreform, auch für die Großgemeinde Malsfeld eingesetzt haben. So waren Kurt Vitt und Kurt Reyer in der Gemeindevertretung von Elfershausen und später auch im Ortsbeirat tätig. Über Jahre hinweg hat Kurt Reyer das Amt des stellvertretende Ortsvorstehers ausgeübt. Werner Ploch war über mehrere Legislaturperioden, mit einer kurzen Unterbrechung, im Gemeindevorstand der Gemeinde Malsfeld tätig.
Auf 25 jährige Parteizugehörigkeit kann Bernd Eberhardt zurückblicken. Er war zunächst Mitglied im Ortsverein Adelshausen und ist nach seiner Heirat und dem Umzug nach Elfershausen unserem Ortsverein beigetreten. Politisch interessiert versucht er in den unterschiedlichsten Versammlungen stets auf das politische Geschehen Einfluss zu nehmen. Von 1997 bis 2001 war er als Schriftführer im Ortsbeirat tätig.
Allen vier Jubilaren wurde eine Urkunde sowie eine Anstecknadeln als Anerkennung und Würdigung ihrer Leistungen ausgehändigt.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr 2004 berichtet der Vorsitzende, dass man auf Forderungen für den Haushalt weitest gehend verzichtet habe. Anlässlich des Ortsjubiläums im Jahr 2003 sei man gut bedacht worden und bekam etliche Maßnahmen zur Ausführung. Das einzige was im Haushaltsplan der Gemeinde seinen Niederschlag gefunden hätte, sei die Sanierung des Sportplatzes. Die Finanzierung dieser Maßnahme werde zu je einem Drittel durch die Gemeinde, den Sportverein und die Dorfgemeinschaft sichergestellt. Ebenso freue es den Ortsverein, dass für die Jugendlichen ein Container im Dorf angeschafft wurde, der zu einem festen Treffpunkt geworden sei. Es zeige sich, dass man Vertrauen in die Jugend setzen kann und auch muss, damit sich diese Altersgruppe auch im Sinne der Gemeinschaft entwickeln könne. Weiterhin wurde berichtet, dass es eine Idee von SPD-Leuten gewesen sei, eine eigene Internetseite von unserem Ort in das Netz einzustellen. Hier könne man sich über die unterschiedlichsten Aktivitäten im Dorf informieren. Dies soll keine Konkurrenz zu der Seite der Gemeinde Malsfeld darstellen, sondern als Ergänzung aufgefasst werden. Der neue Aufkleber „Unser Dorf Elfershausen“, der bei der Internet-Idee entstanden sei, soll ein kleiner Beitrag zum Gemeinschaftssinn sein.
Für das Jahr 2005 sei es eine Forderung der SPD gewesen endlich die „Mittelstraße“ fertig zu stellen. Hierfür seien im Haushalt 16.500,-- € veranschlagt und ausgewiesen worden. Man hoffe nun, dass diese Maßnahme tatsächlich in diesem Jahr zur Ausführung komme, da sie ja schon seit sehr langer Zeit immer wieder hinaus geschoben wurde.
Im Dorfgemeinschaftshaus müssen die Stühle, die mittlerweile in die Jahre gekommen seien, gegen neue ausgetauscht werden. Hierfür seien 10.000,-- € eingestellt worden.
Der Vorsitzende bedankte sich zum Schluss der Versammlung bei der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit und bei den anwesenden Mitgliedern für ihr Engagement und ihren Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

  April 2019  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Besucherzähler
Online:
1
Besucher heute:
14
Besucher gesamt:
27.568